Download Afrika Jahrbuch 2003: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft by Andreas Mehler (auth.), Prof., Dr. oec. publ. Rolf Hofmeier, PDF

By Andreas Mehler (auth.), Prof., Dr. oec. publ. Rolf Hofmeier, Dr. phil. Andreas Mehler (eds.)

Eine regelmäßige Beobachtung und Bewertung der vielfältigen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in allen afrikanischen Staaten ist angesichts der unzureichenden und verstreuten generellen Berichterstattung selbst für den besonders Interessierten außerordentlich schwierig. Das nunmehr im siebzehnten Jahr für 2003 vorgelegte Afrika Jahrbuch verfolgt das Ziel, allen mit Afrika beschäftigten Personen an einer Stelle einen kompakten und präzisen Überblick über alle wesentlichen Ereignisse eines Kalenderjahres zu ermöglichen.
Im Zentrum des Jahrbuches steht die nach einheitlichem Raster erfolgende Darstellung der Entwicklungen im Berichtjahr in den einzelnen Ländern, in den vier Subregionen des subsaharischen Afrika und in den wichtigsten Regionalorganisationen. Zusätzlich zum Länderteil informiert das Jahrbuch über die deutsch-afrikanischen Beziehungen und analysiert einige herausgehobene aktuelle Themen. Ein Anhang gibt einen Überblick über deutschsprachige Neuerscheinungen sozia- und wirtschaftswissenschaftlicher Literatur über Afrika.

Show description

Read Online or Download Afrika Jahrbuch 2003: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara PDF

Best german_8 books

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen: Klinik · Therapie · Rehabilitation

Praxisbezug, Übersichtlichkeit und Konzentration auf das Wesentliche sind die Merkmale, die den "Hürter" auszeichnen. Immer wieder aktualisiert und weiter verbessert, ist er seit Jahren der unentbehrliche, tägliche Ratgeber für die Praxis. Aus den Besprechungen der three. Auflage:". .. Alle typischen Probleme werden ausführlich und stets praxisnah aus der Sicht langjähriger täglicher Erfahrung geschildert.

Additional resources for Afrika Jahrbuch 2003: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara

Example text

Da sich der ugandische Präsident Yoweri Museveni weder von der G20+ noch von der G90 vertreten fühlte, wies er seine Verhandlungsdelegation dazu an, in allen aufkommenden Fragen die Position der USA zu unterstützen. Er rechtfertigte seine Anweisung damit, dass Uganda besser beraten sei, wenn es sich auf die Seite der westlichen Länder als auf die der großen asiatischen oder lateinamerikanischen stellte. Diese würden die Interessen der armen afrikanischen Staaten noch viel weniger unterstützen, und deshalb müsse man ihnen entgegentreten.

Für einen Großteil der Administrationen in SSA ist es jedoch offenkundig schwierig, die nationalen PRS in entsprechende sektorübergreifende Politiken umzusetzen. So kommt eine im Jahr 2003 in Ghana durchgeführte Studie zu dem Schluss, dass nur 3 von 30 in der mittelfristigen Ausgabenplanung (Medium Term Expenditure Framework/MTEF) genannten Projekten und Programmen deckungsgleich mit Einträgen im ghanaischen PRSP waren. 49% der fiir das gleiche Jahr veranschlagten Ausgaben entfielen dagegen auf nicht im PRSP erwähnte Programme (Langhamrner 2003: 6).

Bereits umgesetzt, 18 Länder SSAs verfugen bereits über ein vollständiges PRS-Papier (PRSP) bzw. ein vergleichbares Strategiedokument Ursprünglich lediglich als Vorbedingung fiir eine Entschuldung unter der HIPC-Initiative relevant, gelten PRS mittlerweile als der zentrale strategische Bezugsrahmen fiir die Eigenanstrengungen der Entwicklungsländer, Armut zu bekämpfen und die Millennium Development Goals (MDGs) bis 2015 zu erreichen. Für einen Großteil der Administrationen in SSA ist es jedoch offenkundig schwierig, die nationalen PRS in entsprechende sektorübergreifende Politiken umzusetzen.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 50 votes